Einrichtungstipps für das Badezimmer

Wer in ein neues Heim einzieht oder aber die alte Bleibe umgestalten möchte, wird beim Einrichten eines jeden Raums erneut auf die Probe gestellt. Vor allem die Gestaltung des Badezimmers bereitet dabei den meisten Personen Probleme, da jenes mittlerweile einen der wichtigsten Orte im Eigenheim darstellt. Das Badezimmer ist nämlich der einzige Ort, an dem man sich vollkommen ungestört vom Alltagsstress erholen kann. Aus diesem Grund sollte es entsprechend auch zum Entspannen und Wohlfühlen einladen. Wie das Badezimmer eingerichtet wird, hängt dabei nicht allein vom individuellen Geschmack ab, sondern vielmehr von der Aufteilung und dem Platzangebot des jeweiligen Raumes. Wer falsche Möbel oder unpassende Farben wählt, kann nämlich garantiert keine Oase der Entspannung schaffen!

Badezimmer einrichten mit meinbad24.de

Auf der Homepage von meinbad24.de finden Häuslebauer und Eigentümer viele Anregungen für die Einrichtung ihres Badezimmers. Die dort erhältlichen Badmöbel sind ideal aufeinander abgestimmt, sodass im Bad ein einheitliches Bild entsteht. Zusammengewürfelte Möbel sorgen in einem solch kleinen Raum wie dem Badezimmer nämlich für optische Unruhe. Grundsätzlich gilt, dass besonders kleine Bäder mithilfe von hellen Wandfarben und Möbeln sowie großen Spiegeln optisch vergrößert werden können. Dabei kann man auf das klassische Weiß setzen oder mediterran anmutende Naturtöne wählen. Der große Vorteil bei ersterer Variante ist, dass man die Badezimmeraccessoires nach Belieben auswählen und austauschen kann, da Weiß mit sämtlichen Farben harmoniert. So kann man für den Frühling Handtücher und Co. in sanften Pastelltönen in die Badezimmerlandschaft integrieren, während man in einer anderen Jahreszeit intensives Lila bevorzugt. Neben der Farbgebung ist vor allem wichtig, dass genügend Stauraum geschaffen wird. Ob dies durch Schränke oder aber durch offene Regale von meinbad24.de erreicht wird, hängt ebenfalls von der Größe des Badezimmers ab. Regale können in größeren Räumen zum Einsatz kommen, während Schränke in allen Bädern wahre Platzwunder darstellen. In den Schränken können Badezimmerutensilien wie Handtücher, Badezusätze und Shampoos sowie Putzmittel untergebracht werden. Arzneimittel gehören hingegen nicht in den Badezimmerschrank, Gleiches gilt für die meisten Kosmetika.

http://www.meinbad24.de/de/Badmoebel

© iStockphoto/Thinkstock

Möbelmuseum für historische Inspiration

Wer gern in längst vergangenen Zeiten schwelgt und auch seine Wohnung und sein Badezimmer nach dem Vorbild früherer Epochen einrichten will, bekommt in einem Möbelmuseum vielleicht die richtige Inspiration. Ein solches gibt es zum Beispiel in Wien. Im dortigen Möbelmuseum werden rund 165.000 Objekte ausgestellt, welche neben dem kaiserlichen Mobiliar auch Möbel aus Biedermeier, Historismus und der Wiener Moderne bis hin zum zeitgenössischen Einrichtungsstil präsentiert. Regelmäßig gibt es zudem Sonderausstellungen, bei welchen historisch Interessierte weitere Anregungen und Ideen erhalten können.

Verfasst am 21. Februar 2012 um 1:11 PM Uhr. Veröffentlich unter der Kategorie: Möbel, Wände . Bisher Kommentare deaktiviert